top of page
  • AutorenbildBenedikt Hausler

Acht (!) kaum bekannte Gefahren bei der Einlagerung von Gold und Silber

Aktualisiert: 5. Dez. 2022

Wirtschaftswoche bringt Licht ins Dunkle - aber ist das genug?


Neue "Knallhart Analyse" von der Wirtschaftswoche zeigt das erste Mal in der "Geschichte der Goldsparplan Aufzeichnungen" transparent die Gebühren von Goldsparplänen. Dabei sind wichtige Informationen enthalten, wesentliche Kriterien werden jedoch vernachlässigt und nicht erwähnt.


Die Analyse der Wirtschaftswoche ist die Beste Auswertung von Anbietern von Goldsparplänen seit Langem. Erstmal können Sie als Interessent von Goldsparplänen transparent sehen, wo die verschiedenen Anbieter mit ihren Konditionen liegen.


Dies ist deshalb ein riesiger Mehrwert für Sie, weil viele Händler bisher "gemauert" haben, wenn es um die Veröffentlichung von Konditionen ging. Diese Händler wissen auch warum!


Anbei sehen Sie die vollständige Analyse der Wirtschaftswoche. Sie werden anhand der Konditionen sehen, warum wir unser Gold und das unserer Kunden nur bei der Nummer 1 kaufen und einlagern.


Die besten Goldsparpläne - Tabelle
.pdf
PDF herunterladen • 212KB

https://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/gebuehrenvergleich-goldsparplaene-sind-gefragt/28822538.html


Die Wirtschaftswoche spricht wichtige Punkte nicht an!

Hier die Top 8 Gefahren bei der Auswahl des richtigen Goldhändlers




Gefahr 1 - Unternehmen macht sich durch (polarisierende) politische Aussagen angreifbar

Durch politischen und medialen Druck kann die Fortführung und Kontinuität eines Goldhändlers stark gefährdet sein. Dass politischer Druck nicht nur personelle Konsequenzen haben kann, zeigt der Fall Degussa.


Die Degussa ist ein deutscher Goldhändler, der von Markus Krall (als Geschäftsführer) auf betriebswirtschaftlicher Ebene in die Erfolgszone katapultiert wurde. Aber Krall wurde aufgrund politischen Drucks gefeuert. (Das ist meine persönliche Einschätzung)


Das Schicksal der gesamten Degussa Goldhandel GmbH ist ungewiss, sagt das Handelsblatt. https://www.geld.email/p/markus-krall-als-geschaftsfuhrer



Gefahr 2 - Das Unternehmen hat keine Internationale Erfahrung und Kontakte


Der Händler muss gerade in Krisenzeiten international aufgestellt sein. Das bedeutet internationale Lagerung, internationale Partner, internationale Kontakte in der Edelmetallbranche, sowie tausendfache Erfahrung mit internationalen Kunden.


Gerade wenn der Umzug ins Ausland als eine Option in Erwägung gezogen wird, benötigen Sie einen Händler mit internationaler Erfahrung und Lösungen - unabhängig von Ihrem Wohnort oder Wohnsitz.


Ich selbst bin in Deutschland nicht mehr gemeldet. Was hatte das für Auswirkungen auf mein Goldvermögen? Keines. Ich musste eine Email an meinen Händler mit meiner neuen (Auslands-) Adresse senden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass das nicht der Branchen-Standard ist!




Gefahr 3 - Lagerung von Gold und Silber in den Tresoren des Händlers (Worstcase in der BRD)


Die externe Lagerung von Gold und Silber ist unabdingbar. Denn Sie erhöhen nicht (wie Ihnen das einige YouTube Goldhändler weiß machen wollen) Ihre Sicherheit, indem Sie alles Gold an einem Ort lagern. Würde ein Eichhörnchen alle Nüsse an einen Ort verstecken?


Die Sicherheit entsteht dann, wenn wir große Vermögenswerte dort lagern, wo sie sicher vor Einbruch, Diebstahl und Staatlichem Zugriff sind.


Dennoch entsteht bei der Lagerung DURCH den Händler ein ernstzunehmender Interessenkonflikt.


Die Lagerung muss unter allen Umständen durch einen externen Lageristen mit einer hohen (internationalen!) Reputation erfolgen. Der Lagerist ist dem Händler UND dem Kunden Rechenschaft schuldig in Form von tagesaktuellen Inventurlisten und muss sich unabhängigen Kontrollen unterziehen.


Der Verkauf und die Lagerung müssen getrennt sein.




Gefahr 4 - Keine offiziellen Rückkaufspreise (nur auf Anfrage)


Leider ist es immer noch Branchenstandard, dass Händler nur die Einkaufskonditionen von Gold und Silber kommunizieren. Das bedeutet, Sie als Kunde wissen heute, was das Gold kostet, das Sie heute kaufen.


Sie also Kunde wissen aber nicht, wie teuer die Kosten beim Wieder-Verkauf sind. Das führt bei Goldanlegern leider häufig zu einem bösen Erwachen. Die Konditionen sind oftmals miserabel und Sie als Kunde verlieren viel Geld, das Sie am Anfang glaubten, durch einen günstigen Einkaufspreis zu sparen.


Die einzige Option für die Preissicherheit ist, dass Ihnen der Händler die tagesaktuellen Verkaufspreise und Ankaufspreise ausweist. Diese Konditionen müssen FÜR JEDEN Kunden gelten.




Gefahr 5 - Keine Rückkaufsgarantie und Preissicherheit


Viel zu oft kaufen Menschen beim "günstigen" Anbieter und sind schockiert zu dem Zeitpunkt, wenn es um den Verkauf von Gold und Silber geht. Denn einerseits werden Rückkaufs-Preise oftmals nur auf Anfrage erteilt (so verrückt es klingt, es gibt Händler, bei denen Preise tatsächlich „ausgewürfelt" werden und für jeden Kunden anders sind), aber auch die Gefahr einer fehlenden Rückkaufsgarantie, kann Ihnen tausende Euro kosten.


Viele Händler haben kein Interesse Ware zurückzukaufen (es ist schlichtweg nicht „genügend" rentabel) und lassen Sie als Kunden alleine. Sie können sich um Ihr Gold und den Verkauf dessen ALLEINE kümmern.


Achten Sie deshalb auf einen Händler mit Rückkaufsgarantie und einer transparenten und tagesaktuellen Preisausweisung.




Gefahr 6 - Vermögensvernichtung durch hohe Lagerkosten


Die externe Lagerung von Gold und Silber ist gerade bei größeren Vermögensbeständen ein massiver Sicherheits- und Renditevorteil.


Wichtig sind jedoch transparente und günstige Lagerkosten. Diese sollten die vollständige Versicherung beinhalten.


Lagerkosten über 0,8% pro Jahr sind eindeutig zu teuer und führen dazu, dass Ihr Vermögen kontinuierlich verzehrt wird. (Einen Überblick liefert die Analyse der Wirtschaftswoche)




Gefahr 7 - Auslieferung nicht oder nur teuer möglich


Viele Anbieter von Goldsparplänen haben kein Interesse an der Auslieferung von Metallen. Dies ist für den Händler aufwändig und kostet Geld. Deshalb bieten viele Händler die Auslieferung von Gold und Silber NICHT an oder ermöglichen die Auslieferung nur zu horrenden Preisen.


Wichtig: Sicherheit bedeutet, dass Sie an Ihr Eigentum kommen.


Deshalb MUSS die Auslieferung einfach, schnell und kostengünstig möglich sein.


(Auslieferung bereits ab 1 (!) Gramm)

(Auslieferung innerhalb von 3-4 Tagen)

(Versand weltweit möglich)




Gefahr 8 - Sind Sie wirklich Eigentümer?


Steht Ihr Gold möglicherweise noch in der Bilanz des Händlers? Dann sind Sie DRAN, wann Ihr Händler pleite geht, denn die Metalle rutschen zu 100% in die Insolvenzmasse des Händlers.


Auch ist der bloße Begriff des Bruchteileigentums nicht ausreichend. Die Instanz Bruchteileigentum OHNE Zuordnung führt dazu, dass die Eigentumsverhältnisse an einem Edelmetallbarren nicht exakt definiert sind (un-allocated asset). Auch dies kann zu unschönen Situationen führen, wenn der Händler pleite geht.

Eine sichere Lösung, die gerichtlich bereits bestätigt wurde, ist die EXAKTE ZUORDNUNG eines Edelmetallbarren-Anteils. Für diie Zuordnung bestätigte ein Gericht folgende Faktoren: Lagerort, Verwahrer, Barrennummer Eigentumsanteil definiert auf 4 Nachkommastellen.



Sie wollen wissen, wo wir unsere Metalle gelagert haben und warum?

Hier erhalten Sie alle relevanten Informationen von mir kostenlos!










Comments


bottom of page